Wir über uns - Die Freie Waldorfschule Erftstadt

Eingebettet zwischen Wald und Feldern liegt die Freie Waldorfschule Erftstadt oberhalb von Erftstadt Liblar – in bester Verkehrslage zwischen der Großstadt Köln und der Eifel. Der Einzugsbereich der Schule umfasst den Erftkreis, die Kreise Düren und Euskirchen sowie den Kölner Süden.
Jede Klasse verfügt über einen großzügigen Klassenraum in einem der drei Gebäude für Unter-, Mittel- und Oberstufe. Daneben gibt es ...

  • Das Kunstgebäude mit Atelier, den Eurythmieräumen sowie dem Musiksaal
  • Das Gartenbau-Gebäude mit angrenzendem Schulgarten
  • Das Werkgebäude mit den Schnitzräumen und der Schreinerei, der Metall- und der Plasizierwerkstatt und dem Realkunderaum
  • Die große Turnhalle, die gleichzeitig mit einer Bühne ausgestattet ist und als Aula dient
  • Funktionsräume für den Chemie-, Physik- und EDV-Unterricht
  • Das Schulbistro
  • Das Gebäude der Offenen Ganztagsschule
  • Das Schülercafé zum Entspannen und die Schülerbibliothek zum selbstständigen Lernen
  • Das Begegnungscafé, das von Eltern bewirtschaftet wird
  • Freiflächen wie u.a. das Sportfeld und eine naturbelassene Ausgleichsfläche mit Teich

In unserer Schule werden z. Zt. über 400 Schüler von einem Kollegium mit 32 Lehrern und Lehrerinnen von der Einschulung bis zum Abitur unterrichtet.
Die Schule betreibt zwei eigene Schulbuslinien und ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Erftstadt in Liblar gelegen.

Lehrerkollegium Juli 2010
Lehrerkollegium Juli 2010